Yoga in der Schule

In Indien stehen Yoga, Achtsamkeits- und Meditationsübungen in vielen Schulen ganz selbstverständlich auf dem Stundenplan und werden während des Unterrichts praktiziert. Auch in Deutschland gibt es immer mehr Schulen, in denen Yoga regelmäßig angeboten wird, meistens in AGs in der OGS. Ich würde mir für die Kinder wünschen, das Yoga – ebenso wie Ethik, Achtsamkeits- und Anti-Stress Übungen als Pflichtfach in den Lehrplänen verwurzelt würden.

 

Angebot 1

Yogaunterricht im Rahmen einer Yoga AG

Eine Yoga AG ist ein sinnvoller Ausgleich zum Schulalltag. Viele Kinder sind angespannt, reizüberflutet und können sich über einen längeren Zeitraum schlecht konzentrieren. Nach einem Vormittag mit langem Sitzen können die Kinder nicht nur ihren Körper spielerisch dehnen und sich bewegen, sondern kommen zur Ruhe und werden geerdet. Yoga hilft ihnen, nicht nur ihren natürlichen Bewegungsdrang nachzugeben, sondern auch einzuüben, wie sie Ruhe und Entspannung finden, sich besser konzentrieren können. All das ist für das seelische und körperliche Wohlbefinden notwendig. Wer so schon im jungen Alter das innere Gleichgewicht trainiert, erhält fürs ganze Leben ein gutes Gerüst, um mit Druck und Stress besser umgehen zu können.

Hier finden Sie einen schönen Artikel zu Yoga in der Grundschule

Download Info-Blatt Yoga AG

 

Angebot 2

Ferien Workshops – Yoga & kreatives Gestalten

In entspannter Atmosphäre gestalten wir schöne Dinge mit Papier, Stoff, Farben und Wolle. Wir basteln z.B. Traumfänger, flechten Freundschaftsarmbändchen, bemalen Steine, malen Mandalas aus, basteln Postkarten und vieles mehr. Wir zeichnen die erlernten Yogaübungen und lernen so die positiven Effekte des Erlernten für unsere Seele und unseren Körper. Kurzum: Wir machen viele, schöne Dinge, die den Kindern Freude, Ruhe & Gelassenheit beschert. Aber nicht nur das: Denn die Kinder stellen fast immer aus freien Stücken kleine Mitbringsel für ihre Eltern, Oma und Opa, Freunde oder Geschwister her und tragen mit dem Gebastelten Freude und Glück weiter.

Download Info-Blatt Ferienworkshop

 

Kinder-Yoga in Köln mit Susanne Marzak

Kinderyoga wirkt

Studien belegen, dass Yoga für Kinder die gleichen positiven Wirkungen erzielt wie bei uns Erwachsenen. Meist treten diese unmittelbar ein. Denn auch im Kinderyoga werden durch Yoga-, Atem- und Entspannungsübungen sowie Bewegungsspiele

  • die Körper- und Sinneswahrnehmungen verbessert

  • die Muskulatur wird gedehnt und gestärkt

  • die Kinder werden kräftiger und flexibler

  • Achtsamkeitsübungen fördern nachweislich die Konzentration

  • für einige Asanas (Körperübungen) bedarf es Koordination und Balance, und wenn das Kind das meistert, gewinnt es Selbstvertrauen und das stärkt wiederum sein Selbstbewusstsein

  • Yoga fördert Haltung und Motorik

  • Kreativität sowie Fantasie werden angeregt und gefördert

  • die Kinder werden ausgeglichener 


Beim Yoga können Kinder loslassen, und auf spielerische Art können so äußere und innere Verspannungen abgebaut werden. Das passiert natürlich nicht mit einer einzigen Kinderyoga Stunde – wie überall ist Kontinuität gefragt.